Bild zu Barrierefreies Wohnen

Barrierefreies Wohnen

Gestalten Sie Ihre Zukunft barrierefrei

Planung, finanzielle Beratung, Lieferung von Einrichtung und Hilfe bei der Umsetzung. In Ihrem persönlichen Wohnumfeld fühlen Sie sich wohl – damit das so bleibt, beraten wir Sie gerne ausführlich. Ihre Pflegekasse kann finanzielle Zuschüsse (bis zu 4.000 €) für Baumaßnahmen zur Verbesserung des individuellen Wohnumfeldes eines Pflegebedürftigen gewähren.

Mit der geplanten Maßnahme muss die häusliche Pflege ermöglicht oder erheblich erleichtert oder eine möglichst selbständige Lebensführung des Anspruchsberechtigten wiederhergestellt werden.

Unser Ziel ist es Menschen dabei zu unterstützen, in ihrer vertrauten Wohnung/im eigenen Haus möglichst lange wohnen bleiben zu können. Ein Handicap, insbesondere Einschränkungen in der Gehfähigkeit, sind kein Grund für einen Umzug. Oft ist es die Treppe, die ein massives Hindernis darstellt. Nutzen Sie daher unsere technischen Hilfen. 

Die reha-team-Treppenliftspezialisten beraten Sie in ganz Nordbayern. Ein Treppenlift ist keine alltägliche Anschaffung. Und es gibt eine Vielzahl von Modellen und Ausstattungen. Ob für eine gerade Treppe oder Kurven, ob Sitzlift oder ein Plattformlift für Rollstuhlfahrer. Wir planen Ihre Liftanlage für den Innen- oder den Außenbereich. Wir kommen zu Ihnen nach Hause, um mit Ihnen gemeinsam die optimale Lösung zu finden. Mit einem speziellen Computerprogramm können wir Ihnen bereits vor Ort einen Vorschlag für Ihr individuelles Treppenhaus zeigen.

Finanzielle Unterstützung bei wohnumfeldverbessernden Maßnahmen erhalten: wir beraten Sie kompetent und ausführlich.


Mögliche bauliche Veränderungen können z.B. die Anpassung an die Bedürfnisse eines Rollstuhlfahrers (u.a. ebenerdiger Zugang, Handläufe, Türvergrößerung, fest installierte Rampen und Treppenlifte, Abbau von Türschwellen, bodengleiche Dusche, Verlegung der Wasser- und Stromanschlüsse, Umnutzung von Räumen) sein.

Unabhängig von einer Pflegeeinstufung können Barrierereduzierende oder altersgerechte Umbauten durch staatliche Förderprogramme finanziert werden. Diese Maßnahmen müssen Fachunternehmen des Bauhandwerks ausführen. Der maximale Kreditbetrag beträgt 50.000 € pro Wohneinheit.

Wir planen, gegebenenfalls mit unserem Partner Trautner-Bau, liefern spezielle Einrichtungen, Pflegebetten und vieles mehr und sind natürlich beim weiteren Ausbau oder bei Wartungsarbeiten immer für Sie da.

Ein Handicap ist kein Grund, die eigene vertraute Wohnung aufzugeben. Oft helfen auch kleine bauliche Veränderungen Ihre Lebensqualität zu erhalten.

 


Ansprechpartner Treppenlifteinbauten


Ansprechpartner Barrierefreies Wohnen


Ihr Ansprechpartner Markus Neuner
Ihr Ansprechpartner Christian Herzing

Sie finden kompetente Beratung in folgender Filiale: