Bild zu Schlaganfall

Schlaganfall

Hilfen nach Schlaganfall

Schlaganfall. Jährlich erleiden ca. 270 000 Menschen in Deutschland einen Schlaganfall. Mehr als 1 Million leidet im Moment an den Folgen. Damit ist der Schlaganfall die häufigste Ursache für mittlere bis schwere Behinderungen. Die Einschränkungen können dabei sehr vielfältig sein und reichen von Koordinations- und Kognitivstörungen bis hin zur Hemiparese (Halbseitenlähmung). Das Ziel vom reha team ist es dazu beizutragen, die Aktivität, die Mobilität und damit die Lebensqualität so gut wie möglich zu erhalten. Dafür stehen eine Vielzahl von Hilfsmitteln für den speziefischen Einzelfall zur Verfügung. Zur Unterstützung der Therapie können verschiedene Bandagen und Orthesen zum Einsatz gebracht werden. Mittels einer elektronischen Fußheberorthese kann speziell Betroffenen mit „Fußheberschwäche“ geholfen werden.

Je nach Ausprägung und indivduellem Krankheitsbild reichen die Versorgungen vom Gehstock über spezielle Rollatoren mit Unterarmstütze bis hin zur klassischen Serien- oder Maß-Fußheberorthese. Speziell im Bereich der Hemiparese können moderne, sensorgesteuerte Hilfsmittel – z.B. von BIONESS - für sehr gute Ergebnisse in der Mobilisierung sorgen. Immer steht die erweiterung des Bewegungs-Radius im Mittelpunkt.

Im Bereich der Hilfen im Wohnbereich können Dinge wie Toilettensitz-Erhöhungen, Badewannenlifer, Haltegriffe usw. sehr nützlich sein. Hilfsmittel aus dem Wohnbereich sind weitgehend lagernd und lieferbar, unsere Wohnraumberater kommen gerne zu Ihnen nach Hause und ermitteln den tatsächlichen Bedarf – von Beratung über Lieferung bis zur Montage alles aus einer Hand. 

Für die Beratung zu Orthesen oder sensorgesteuerten Systemen ist eine Terminvereinbarung notwendig. 


Sie finden kompetente Beratung in folgenden Filialen: